Atempause für die Umwelt wegen der Corona-Krise

Welche Folgen für unser Leben die Corona-Krise hat, weiss im Moment niemand. Aber weil das öffentliche Leben und die Wirtschaft fast ruhen, ist die Umweltbelastung geringer. Für uns in Esslingen eine Chance, den Kompass neu auszurichten für die Zeit nach Corona, denn die Klimakrise verschwindet ja in der Zwischenzeit nicht.
Das Bündnis für Klimagerechtigkeit setzt die Bürgerbeteiligung am Stadtkompass fort. Die Themensammlung des „open space“ am 6.3. wurde in Themenfelder zerlegt mit Arbeitstiteln wie Energie, Wohnen, Mobilität, Klimaanpassung, Abfallvermeidung, die von jeweils 2-4 Personen vorbereitet werden.
Das erste Redaktionstreffen konnte am 13.3. noch im Forum für Bürgerbeteiligung statt finden, seither übt sich das Klimabündnis mit Telefonkonferenzen und Online-Tools in Diskussionen mit bis zu 10 Teilnehmern. Wer sich daran beteiligen möchte ist herzlich eingeladen, über die Mailadresse KlimagerechtigkeitES@posteo.de Kontakt aufzunehmen. Ihnen allen gute Gesundheit! Denken Sie dabei auch an Ihre Mitmenschen und die Umwelt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.