„Care for Future: Revolutionäre Realpolitik für Care und Klima

Die Parents for Future Esslingen, das Klimagerechtigkeitsbündnis und die KlimalisteBW Esslingen laden alle Klimabewegten am 23.11.2021 um 19:00 zu dem Online-Vortrag „Care for Future: Revolutionäre Realpolitik für Care und Klima“ mit anschließender Diskussion mit Prof Dr. Gabriele Winker ein.

Gabriele Winker ist Sozialwissenschaftlerin und Mitbegründerin des Netzwerks Care Revolution. Sie war Professorin für Arbeitswissenschaft und Gender Studies an der Technischen Universität Hamburg.

Zoom-Meeting beitreten
https://us02web.zoom.us/j/86246695982?pwd=NG5ERGYyWC9XZTdLSTVrUnNVQWpSZz09

Meeting-ID: 862 4669 5982
Kenncode: c4f

Kontakt: esslingen@parentsforfuture.de

Sorgearbeit ist ein lebensnotwendiges Fundament der Gesellschaft. Ohne die vielen Menschen, die sich tagtäglich um Kinder kümmern, unterstützungsbedürftige Angehörige pflegen oder Menschen in Not helfen, würde diese sofort zusammenbrechen. Gleichzeitig werden diejenigen, die diese Arbeit übernehmen, ebenso überbeansprucht wie die Ökosysteme und ihre Stoffkreisläufe, auf denen alles Leben beruht. Diese Probleme sind letztendlich in einer kapitalistischen Wirtschaft nicht lösbar.

Daher müssen wir profitorientiertes Wirtschaften radikal einschränken zugunsten einer Care-Ökonomie, die sich an gelingenden Sorgebeziehungen und der Belastbarkeit der Ökosysteme orientiert. Das Konzept der Care Revolution eröffnet den Weg in eine Gesellschaft, die von Sorge und Solidarität statt von Konkurrenz und Ausgrenzung geprägt ist. Gemeinsam mit Gabriele Winker wollen wir anschließend an den Vortrag über die von ihr vorgeschlagene sozio-ökonomische Transformationsstrategie nachdenken, sowie darüber, wie der so notwendige Schulterschluss zwischen Klima- und Care-Bewegungen intensiviert werden kann.

Gabriele Winker ist Mitbegründerin des Netzwerks Care Revolution.

Gabriele Winkers Buch Solidarische Care Ökonomie. Revolutionäre Realpolitik für Care und Klima ist eine große Leseempfehlung, aber natürlich kein Muss für Vortrag und Diskussion: https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-5463-9/solidarische-care-oekonomie/. Hier gibt es eine Rezension von Susanne Schlatter von den Parents for Future in Freiburg, die sie zunächst für die Zeitschrift Ökologisches Wirtschaften geschrieben hat: https://www.postwachstum.de/die-revolution-der-sorgearbeit-20211010

Ein Anmeldung ist nicht unbedingt erforderlich, aber wünschenswert; via mail an esslingen@parentsforfuture.de. Die Veranstaltung darf gern über die Esslinger Grenzen hinaus an Interessierte weiterempfohlen und weitergeleitet werden.

Wir freuen uns auf spannende neue Einsichten, eine rege Diskussion und neue Netzwerkmöglichkeiten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.