Hilft Carsharing gegen den Klimawandel?

Damit haben wir uns bereits in einer Kleingruppe beim Wandelstadtnetzwerkabend am 8.4.22 beschäftigt, am 24.5. haben wir uns nochmal in kleiner Runde getroffen. Herzlichen Dank an Bernhard Münst vom Stadtmobil e.V. für seinen Besuch in Esslingen und die vielen Erläuterungen!

Die Antwort liegt nicht unmittelbar auf der Hand. Nehmen wir mal an, das Carsharingauto wäre genauso so nah wie das eigene Auto und man ersetzt das eigene Auto durch ein Carsharingauto, dann scheint unmittelbar nichts gewonnen, oder?

Die Erfahrung zeigt: doch, denn Carsharer:innen scheinen befreit vom eigenen Auto und nutzen das vielfältige Angebot aller Verkehrsmitteln, gehen auch mal zu Fuss und durch die optimale Wahl des Verkehrsmittels fahren sie insgesamt weniger mit dem Auto. Im übrigen werden Carsharing-Autos häufiger und damit besser genutzt als private KfZ und sind durch die professionelle Betreuung oft besser in Schuss und damit umweltfreundlicher.

Also alles ganz einfach? Am Anfang ist es sicher etwas gewöhnungsbedürftig. Das Video von Stadtmobil Stuttgart beantwortet viele Fragen. Mit der Zeit geniessen viele Kunde:innen die Vielfalt, das passende Auto wählen zu können, klein oder grösser, Kombi oder Transporter, also je nach Bedarf und diese Angemessenheit ist auch schon ein Schritt gegen den Klimawandel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.